Herzlich willkommen auf den Internetseiten des APV Darmstadt!

 

 

 

 

 


Sommerfest des APV Darmstadt am 02. Juli 2016

 

Liebe Mitglieder des APV Darmstadt,

wir möchten Sie ganz herzlich zum gemeinsamen Sommerfest des Fachgebiets Papierfabrikation und Mechanische Verfahrenstechnik (PMV) und des Akademischen Papieringenieur-Vereins (APV) einladen.

In diesem Jahr wird es am 02. Juli 2016 ab 15 Uhr am Fachgebiet Papierfabrikation und Mechanische Verfahrenstechnik (Gebäude S1|14) in Darmstadt stattfinden. In ungezwungener Atmosphäre wird es die Gelegenheit geben, die Aktivitas des APV Darmstadt näher kennen zu lernen, sich mit Gegrilltem, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen zu stärken, mit Fachkollegen zu diskutieren und mit Freunden zu feiern.

Um besser planen zu können, geben Sie uns doch bitte kurz bis zum 24.06.2016 per E-Mail an ahola@papier.tu-darmstadt.de Bescheid, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können.

 

 


4. Darmstädter Papierchemie-Kolloquium am 20. Mai 2016 


(Flyer im Downloadbereich)

 

Am 20. Mai 2016 findet in Darmstadt das 4. Darmstädter Papierchemie-Kolloquium statt. Mit ihrem Vortragsprogramm versteht sich diese Fachtagung als Plattform für neue Entwicklungen und Denkanstöße zur Chemie des Papiers. Die Beiträge orientieren sich am diesjährigen Titel Funktionalisierung der Papier- und Celluloseoberfläche - von fundamentaler Chemie zu Barriereanwendungen“ und kommen aus Forschungseinrichtungen, Instituten und der Industrie. Das Kolloquium soll aktuelle Forschungsansätze mit praxisorientierten Anwendungsbeispielenkombinieren.

Die Veranstaltung wird im Maschinenhaus der TU Darmstadt unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Markus Biesalski, dem Inhaber des Lehrstuhls für Makromolekulare Chemie und Papierchemie der TU Darmstadt, durchgeführt. Am Vorabend, dem 19. Mai, haben Teilnehmer und Referenten die Möglichkeit sich bei einem gemütlichen Abendessen im Restaurant „ Sitte“ näher kennenzulernen.

Das Vortragsprogramm, detaillierte Informationen und das Anmeldeportal finden sie auf http://www.chemie.tu-darmstadt.de/map unter Menüpunkt DPK

 

4th Darmstadt Paper Chemistry Colloquium

May 20th, 2016 the 4th Darmstadt Paper Chemistry Colloquium is going to happen. This conference is aiming to be recognized as a platform for new developments and thought-provoking impulses on the chemistry of paper. The papers will be dealing with this year’s theme “Functionalisation of the Paper and Cellulose Surface - from fundamental chemistry to barrier applications”, coming from R&D facilities, institutes and from the industry as well. The purpose is combining actual research approaches with practical application studies.

The conference will take place in “Maschinenhaus” of the Technical University of Darmstadt, scientific conducted by Prof. Markus Biesalski, Head of the Chair for Macromolecular Chemistry and Paper Chemistry of TU Darmstadt. On the evening before, May 19th, participants and speakers are invited to a joined dinner at Restaurant “Sitte” in Darmstadt to get together.

The whole program, detailed info and the registration portal is on
http://www.chemie.tu-darmstadt.de/map - menu item „DPK“

 


Kaminabend am 22. Januar 2016

Am 22. Januar 2016 wird der alljährliche Kaminabend unserer Aktivitas stattfinden. Auch in diesem Jahr wird es zum gemeinsamen Kartfahren mit anschließendem Essen in Groß-Zimmern gehen. Die Kartbahn "Fahr.Werk" ist ab 19 Uhr reserviert (Informationen und Anfahrt unter www.fahrwerk.de).

Die Aktivitas würde sich sehr freuen, wenn auch einige "Alte Herren" den Weg nach Groß-Zimmern finden und für den Austausch mit unseren Aktiven bereit stehen würden.

 

 


Volleypap 2015 in Darmstadt

Vom 23.-25.10.2015 kehrte eine Tradition nach Darmstadt zurück: Der Volleypap. Nachdem der APV Dresden im vergangenen Jahr eine hervorragende Veranstaltung auf die Beine gestellt hatte, beschloss die Aktivitas des APV Darmstadt den Volleypap „nach Hause“ zu holen.

Nach einer turbulenten Planungs- und Vorbereitungsphase, kamen am Nachmittag des 23.10.2015, die ersten Teilnehmer in Darmstadt an und bezogen ihre Zimmer in der Jugendherberge. Um 17:30 Uhr besichtigten wir gemeinsam die Darmstädter Brauerei. Am Ende der Führung erwartete uns, in gemütlicher Runde, eine Bierverkostung mit Würstchen, Brötchen und Brezeln. Die restlichen Teilnehmer, die aufgrund der teilweise weiten Anreisewege, nicht bei der Brauereiführung teilnehmen konnten, trafen wir in der Innenstadt bei einer Kneipentour. Für den Einen oder die Andere wurde es ein sehr langer, lustiger Abend mit vielen neuen Bekanntschaften und netten Gesprächen.

Am Samstag trafen sich alle um 13:00 Uhr in den Sporthallen der TU Darmstadt zum Volleyballturnier. Im Fokus stand ganz klar der Spaß, trotzdem konnten einige Mannschaften ihre technischen Fähigkeiten unter Beweis stellten. Der Spielmodus sah eine Gruppenphase und eine Finalrunde vor. Leider hatten wir nicht genügend Zeit, dass alle Mannschaften gegeneinander spielen konnten. Hervorzuheben ist, dass keiner der 80 Teilnehmer größere Verletzungen erleiden musste.

Die Siegerehrung fand beim gemeinsamen Abendessen im Saal der alten Germania Burschenschaft statt. Viele Teilnehmer lobten die gute Zusammenstellung von orientalischen Spezialitäten am Buffet. Bei der Siegerehrung wurden die ersten drei Plätze wie folgt vergeben:

1. Platz: Universität Grenoble

2. Platz: Papierfabrik Varel, Team A

3. Platz: Papierfabrik Louisental

Den Abschluss des Wochenendes bildete ein vom APV Karlsruhe ausgerichtetes Lasertagturnier. Alles in allem ein voller Erfolg!

Wir danken unseren Sponsoren für die großzügigen Spenden. Ein ganz besonderer Dank gilt der alten Germania Burschenschaft, für ihre Hilfe und ihre vorbildliche Gastfreundschaft.                              

 

 


Jahreshauptversammlung des APV Darmstadt und Symposium der Papieringenieure 2015 in Dresden - Nächstes Jahr geht es nach Berlin

 

Das Symposium begann am Freitag um 10 Uhr mit der Begrüßung der ersten Vorsitzenden von VPM, APV Dresden und APV Darmstadt vor etwa 400 Teilnehmern im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden. Nach einem spannenden und kurzweiligen Gastvortrag vom Staatsminister der Finanzen im Freistaat Sachsen Prof. Dr. Georg Unland zum Thema „Sachsen“ startete die Vortragsreihe. Unter dem Titel „Unter Volldampf zum Stillstand? Ein Abriss zum Stressmanagement im Betrieb“.

Nach den einzelnen Vorträgen bekamen die Zuhörer die Möglichkeit Fragen und Anregungen auf einen kleinen Zettel zu schreiben, welche dann an einer Tafel befestigt wurden. Nach der Vortragsreihe bildeten sich an diesen Tafeln Diskussionen zu den Themen aus den Referaten.

Der Abend wurde im Restaurant Pulverturm in unmittelbarer Nähe zur Frauenkirche und in ganz besonders historischem Ambiente und leckerem Essen verbracht.

 

Restaurant: Pulverturm

 

 

Der Samstag begann mit den Mitgliederversammlungen des VPM, APV Dresden und APV Darmstadt. Es folgten die Berichte von den Hochschulen der jeweiligen Professoren. Anschließend wurden Studenten wurden für ihre außergewöhnlich guten Studienleistungen geehrt und je ein Student der TU Dresden, HS München und TU Darmstadt hielt ein Vortrag über seine Forschungsarbeiten. Nach einem leckeren Mittagessen hatten die Tagungsteilnehmer die Möglichkeit zu einer Exkursion zur PTS Heidenau oder einer Stadtführung.

 

Die Studenten Niels Ricklefs, Isabel Drescher, Marius Merz und Frederik Silber auf der Frauenkirche und Vortrag von Marius Merz

 

 

 

Der abschließende Ballabend im Hilton Hotel begann am frühen Abend mit einem leckeren Buffet. Eine Live Band sorgte für die musikalische Unterhaltung und schon nach kurzer Zeit war die Tanzfläche gut gefüllt und blieb das auch den ganzen Abend lang.

Als Fazit lässt sich sagen, dass das Symposium ein rundum gelungenes Wochenende darstellte. Einstimmig wurde beschlossen, dass das Konzept der gemeinsam ausgetragener Jahreshauptversammlungen bestehen bleiben soll und die Vorfreude auf Berlin ist schon groß.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

 

 


 

Finnlandexkursion der Aktivitas

Vom 15.-19. Oktober zog es uns auf Kurz-Exkursion nach Finnland. Unter anderem standen ein Sitsit mit den Papiertechnik-Studenten aus Helsinki, Besichtigungen der Firmen Valmet, Suomen Karbonaatti, Stora Enso Imatra und UPM Kaukas sowie ein Tag im Repovesi-Nationalpark auf dem Programm. mehr

 


 

350 Besucher beim Symposium der Papieringenieure - nächstes Jahr geht es nach Dresden

Die Jahrestagung 2014 fand als gemeinsames Symposium der Papieringenieure in München statt. Nach der Vortragsreihe ging es abends in den Hofbräukeller, bevor am folgenden Tag die Mitgliederversammlungen und Exkursionen folgten. mehr

 


 

Papieringenieure spenden 11.995 € für Plant for the Planet

Im Rahmen des Symposiums der Papieringenieure konnte die stolze Summe von 11.995 € als Spende für Plant for the Planet gesammelt werden.

 


 

Das zweite Symposium der Papieringenieure - am 10. und 11. Oktober in München!

Der APV und der VPM freuen sich, ihre Mitglieder zum zweiten gemeinsamen Symposium beider Papierfachverbände einladen zu dürfen.

Nach einer außerordentlich erfolgreichen Tagung in Seeheim bei Darmstadt treffen sich die Papieringenieure dieses Jahr am 10. und 11. Oktober in München. Wir halten es für unabdingbar, die Grundidee der gemeinsamen Tagung auch in diesem Jahr weiter zu verfolgen. In einem gesamtwirtschaftlich positiven Umfeld, das sich auch in unserem Industriezweig fortsetzt, beschäftigen wir uns mit dem zentralen Thema „Die Papierindustrie im internationalen Umfeld – Standortfaktoren“. Der Fokus liegt auf den Stärken der deutschen und europäischen Papierindustrie. 

Im Rahmen der Vortragsreihe werden neben den technologischen Fragen auch unsere persönlichen Einflussmöglichkeiten als Ingenieure auf die Standortfaktoren erörtert. Unter anderem besitzen die nachhaltige Nutzung von Holz als Rohstoff und dessen vielfache Wiederverwertung weiteres, bislang ungenutztes wirtschaftliches Potential. Gleichzeitig kann ein positver Klimabeitrag geleistet werden, der sich durch massive Aufforstung von Wäldern noch verstärken lässt.

Darüber hinaus werden wir reichlich Zeit für die Kontaktpflege bereitstellen. München ist immer eine Reise wert. Kommen Sie daher zahlreich zu unserem Symposium. Nutzen Sie unsere gemeinsame Plattform des Symposiums der Papieringenieure!

Herzliche Grüße,
Ihre Vorsitzenden Gerrit Lund & Dr. E.-Ulrich Wittmann

 

 

©2012 Ralf Huck Datentechnik. Alle Rechte vorbehalten.